Medizin

Empfehlungen zur Rückkehr zum Tauchsport nach einer Infektion mit SARS-CoV2 - (Wieder)Erteilung der Tauchtauglichkeit III-2022

Nach Jahren der Corona-bedingten Pause oder lediglich online-Sitzungen fand vom 30.4 - 1.5.22 wieder ein echtes Treffen statt. Teils fanden alte Bekannte wieder zueinander, teils lernten neue Teilnehmer wie ich die Arbeitsrunde und Atmosphäre kennen. Glücklicherweise hilft das "Du" der Taucher untereinander, eine Kommunikation zu beginnen.

Um herauszufinden, ob Schnorcheln und Tauchen ‘medizinisch sicher’ ist, und natürlich, um Tauchunfällen vorzubeugen, werden regelmäßige medizinische Kontrollen empfohlen: die tauchsportärztliche Untersuchung (TSU) oder auch Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) genannt.
Der Untersuchungsintervall für eine tauchsportärztliche Untersuchung ist dabei immer abhängig vom Lebensalter.

Der Bedarf am Aufbaukurs Medizin-Praxis ist groß, da er eine Voraussetzung zur TL Lizenzverlängerung ist. Der Kurs war dann auch relativ schnell ausgebucht, da wir ihn auf 20 Teilnehmer begrenzt haben.

Die Teilnehmer kamen aus fünf Bundesländern: Baden-Württemberg, Hessen, Saarland, NRW und natürlich Rheinland-Pfalz. Ihre Brevetierung war von DTSA* bis TL 2, also eine rundum interessante Mischung von Teilnehmern mit unterschiedlichen Vorkenntnissen.