Ausbildung

Apnoe-Seminar */** beim TSC Speyer am 22./23.08 2020 - ein erfolgreiches Seminar in der „neuen Normalität“

Wegen der Corona-Pandemie war es lange Zeit unklar, ob dieses Seminar stattfinden kann. Karl Kögel und Marion Hanitzsch mussten zahlreiche Verhandlungen führen und zahlreiche Hygiene-Auflagen erfüllen, bis das Seminar stattfinden konnte.

So waren die 13 Teilnehmer entsprechend froh, sich am Samstagmorgen in der Landessportschule Schifferstadt treffen zu können.

Programmgemäß wurde nach der Vorstellungsrunde die Theorie zum Apnoe-Tauchen vorgestellt und trotz Einhaltung der Abstandsregeln in lebhafter Diskussion vertieft. Die Teilnehmer hatten viele Fragen, die ausführlich beantwortet wurden. Besonders die Bedeutung der Sicherung durch den Partner (Buddy) und die Seile an den Bojen wurde allen deutlich.

Am vergangenen Wochenende wurde Gerd Martin bei der Tagung der Landesausbildungsleiter in Kamen zum TL4 ernannt. Er betreut im Bundesverband nun das Thema Kindertauchen.

Wir gratulieren Gerd zum 4. Stern und wünschen ihm viel Erfolg für seine Arbeit.

Uwe Weishäupl

Landesausbildungsleiter Rheinland-Pfalz e.V.

am 11.07.2020 , also fast genau 2 Monate nach dem eigentlichen geplanten Praxisprüfungstermin, fand die diesjährige Cross Over Praxisprüfung der Landesverbände BTSV, STSB und LVST statt. Die Terminverschiebung war der Corona-Pandemie geschuldet da das Prüfungsgewässer bis kurz vorher noch geschlossen hatte.

Vom 14. bis 16. August 2020 konnte endlich die Theorievorbereitung mit den erforderlichen Prüfungen für den TL1 und TL2 von den Landesverbänden BW, RP und SL abgeschlossen werden. Zwischen Vorbereitung und glücklicher Prüfung lagen – Corona-bedingt - unglaubliche sechs Monate.

Die Flotte Flosse Ingelheim geht bei der Tauchausbildung neue Wege.

Das Coronavirus torpediert derzeit alles, auch unsere Vereinsarbeit. Über Monate sind jetzt schon die Schwimmbäder gesperrt. Immerhin sieht es im Moment aber so aus, als ob das in eingeschränkter Form demnächst wieder möglich sein wird.

Bei der Ausbildung gehen wir jetzt neue Wege. Vielleicht ist das ein Methode, die auch für andere Vereine praktikabel ist.

Der VDST schreibt ein jährliches Aufklärungsgespräch mit den Eltern vor, in dem den Eltern die Risiken beim Tauchen, aber auch Allgemeines über Medizin und Tauchpraxis nähergebracht werden soll. In diesen außergewöhnlichen Zeiten haben wir uns bei der Flotten Flosse Ingelheim überlegt, wie wir dieser Verpflichtung trotz des Kontaktverbots nachkommen können und haben zwei Termine für das Aufklärungsgespräch online via Skype angeboten. Es war für uns das erste Mal, aber es hat gut geklappt und wir sind sehr zufrieden!