Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
  • Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

40. Rheinland Pfalz Landesmeisterschaft 2014

 40. Rheinland Pfalz Landesmeisterschaft 2014 im Flossenschwimmen und Streckentauchen

Den Letzen Feriensamstag war es wieder soweit. Die 40.LM fand statt!

Wie es sich für ein Jubiläum gehört, war das Wetter super.

Nebel lag über dem SalinentalNebel lag über dem Salinental6. September, 7:00 Uhr der Nebel lag über dem Salinental und die Schwimmmeister bereiteten, zusammen mit der TSG Bad Kreuznach, das Becken und die Außeneinrichtung für den Wettkampf vor. Vielen Dank für die super Vorbereitung und die Organisation während des Wettkampfes.





 

 

Das Ziel vor AugenDas Ziel vor AugenPünktlich um 9:00Uhr kamen die Vereine aus NRW, Saarland, Baden, Sachsen und natürlich aus Rheinland Pfalz mit ihren Athleten und Wettkampfrichtern, Trainern und Helfern, auch Einzelstarter. Vorbei ging es an den Pokalen, das Ziel muss man ja vor Augen haben.





 

 

Wettkampfbüro Georg und JürgenWettkampfbüro Georg und JürgenPremiere in diesem Jahr hatte das Wettkampfbüro Georg und Jürgen. Sie haben ihren Job im Vorfeld und am Wettkampftag super gemacht und waren immer vollkonzentriert. Tassilo hat diesmal die Aufgabe des Hauptschiedsrichters übernommen, auch das erste Mal und hat dies sehr gut gemeistert.

Ab 10:00 Uhr begann der erste Lauf, dann ging es Flosse an Flosse, was für den einen oder die andere Athletin etwas stressig wurde, war die zu kurze Regenerationszeit zwischen den Starts gerade bei kurzen Distanzen.



 

 

StartStartGrund: die meisten Athleten hatten zw. 3 und 5 Starts, dies wurde spontan durch kleine Pausen verbessert.

Unter Wasser 2Unter Wasser 2Unter Wasser 1Unter Wasser 1

 

 











Was an so einem Wettkampf faszinierend ist, das Miteinander der Wettkampfrichter! Sie sehen sich vielleicht einmal im Jahr bzw. lernen sich auf dem Wettkampf zum ersten Mal kennen. Dann gibt es die Einteilung, wer an welcher Position steht und los geht`s dies funktioniert reibungslos, wie ein Uhrwerk. Mit integriert in dieses System sind die vielen Helfer (Bahnen zählen, schauen ob richtig angeschlagen wird, der zweite Zeitnehmer usw.), welche die Wettkampfrichter unterstützen.

 

reibungslos, wie ein Uhrwerkreibungslos, wie ein UhrwerkGetreu nach unserem Motto: „Wir Tauchen gemeinsam von 8 bis 80 Jahren“ (bei gültiger Tauch Tauglichkeit Untersuchung), ist dies natürlich auch im Wettkampf bei unserer offenen Wertung innerhalb der Kinder und Jugendmeisterschaft möglich. So startet schon mal Papa und Sohn im gleichen Lauf, oder der Sohn feuert im nächsten Lauf den Papa an.


 

 

Absolutes Highlight, für mich waren die Mannschaftsstaffeln zum Abschluss!

Zum ersten Mal in diesem Jahr die Mixed Staffel praktisch kann jedermann starten.

Jung und etwas älter, weiblich und männlich zusammen, dies wurde auch genutzt und war eine Gaudi. Natürlich gab es auch die reinen Herren/Jungen und Damen/ Mädchen Staffeln.

Dies ergab insgesamt 6 Staffeln 4x100 m, es standen 4 x 6 Athleten, also 24 Athleten bereit und los ging es.

Was ich super fand, war die Kreuznacher Herren Staffel, gestandene Männer, gerade noch lecker Verpflegung für alle zubereitet und dann auf den Startblock für die Mannschaft und zusammen mit den jungen Männern im Wettstreit.

Ich weiß nicht, wer sich mehr über die Medaille gefreut hat. Die jüngeren Teilnehmer oder die Herrenmannschaft!! Natürlich waren die Herren nicht mit einem Handschlag als Gratulation einverstanden, es musste ein Küsschen sein. Auch kein Problem!

Doppelt hält besserDoppelt hält besserAlterslosAlterslos

 











 







Die beste Mannschaft aus Rheinland Pfalz wurde auch ermittelt

  • 1 Platz BTC
  • 2 Platz TSG Bad Kreuznach
  • 3 Platz TC Flotte Flosse Ingelheim

So sehen Sieger ausSo sehen Sieger ausDie einzelnen Ergebnisse sind im Ergebnisprotokoll auf unserer Homepage im Bereich Wettkampf nachzulesen. Die CD mit den Über-und Unterwasser Bildern von Kai bekommt jeder Verein zugeschickt. Wir, das Team von Rheinland Pfalz bedanken uns herzlich für einen fairen Wettkampf und ganz besonders bei den Teilnehmern aus NRW mit Trainer Leo, die Saarländer mit Landessportwartin Uschi, dem Freiburger Sascha und der Athletin mit der Starberechtigung aus Dresden. Natürlich bei allen Helfern um das Becken, ohne die so ein Event nicht möglich ist! Es war eine tolle Stimmung für die kleine aber schöne Landesmeisterschaft. Wir laden Euch heute schon für das nächste Jahr, wieder das letzte Ferienwochenende zur 41. Landesmeisterschaft nach, Bad Kreuznach ein!

Mit sportlichen Gruss

Text; Ines Heinrich
Bilder: Kai Hornemann

Switch mode views: