Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
  • Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

SK Lebensraum Wasser Jugend in der Natur

Mit Gummistiefeln und Regenkleidung im Pfaffenbach

Mit Gummistiefeln und RegenkleidungMit Gummistiefeln und RegenkleidungDieses Jahr fand am 27.04. der SK Lebensraum Wasser der TSG Montabaur statt. Unsere Jugendwartin Heike Fachbach organisierte dieses Seminar auf Wunsch der Vereinsmitglieder und konnte den LVST Umweltreferenten Peter Borsch und Dr. Angelika Jöbgen an Bord holen um diesen Kurs auszurichten. Trotz des schlechten Wetters ließen es sich die Teilnehmer nicht nehmen an diesem SK teilzunehmen. Obwohl er für die Jüngeren der TSG gedacht war, nahmen trotzdem auch ältere Mitglieder teil.

Stattgefunden hat dieser in der Nähe von Asbach. Wir haben uns zwecks Fahrgemeinschaften am Pendlerparkplatz Heiligenroth getroffen und nach 30 min. Fahrt waren wir am Ziel. Als wir dort ankamen, warteten bereits die SK-Leiter Peter und Angelika. Beide haben sich sehr viel Mühe gegeben, trotz des schlechten Wetters, den Kurs so schön wie möglich zu gestalten. Erst wanderten wir zum europäischen Schutzgebiet Bennauer See, hier wurde einiges zum Basaltabau im Steinbruch Bennau erläutert und über die spätere Entstehung des Sees berichtet.

 

Dann ging es weiter zu einer Plattform, von wo aus wir den vollen Überblick vom See hatten. Peter und Angelika erklärten und stellten Fragen über stehende und fließende Gewässer. Es wurde viel gelernt und gelacht. Dann ging es weiter zum Naturkundehaus, wo der Unterricht weiter abgehalten wurde. Peter erklärte die einzelnen Zonen der Wasserpflanzen, die Wichtigkeit der verschiedenen Pflanzen, deren Aufgaben in unterschiedlichen Tiefen und wie wir Taucher uns umweltgerecht zu verhalten haben. Angelika hatte etliches Forschungsmaterial mitgebracht, Behältern, Siebschüsseln, Pinsel usw. Sie informierte uns Teilnehmer wie wir im Gewässer nach Lebewesen am sinnvollsten suchen und sensibilisierte für die Vorgehensweise.

Im Naturkundehaus Im Naturkundehaus

Das Highlight für alle war das Forschen im anliegenden Pfaffenbach. Alle stöberten mit Gummistiefeln und Regenkleidung im Bach herum und wurden vom Suchfieber gepackt. Es waren alle davon überrascht, wie viel Leben dort drin steckt, was man auf den ersten Blick gar nicht sieht. Nachdem einiges an Getier gesammelt worden war, ging es ins Naturkundehaus zurück, wo wir durch Mikroskope das Gefundene genauer besichtigen konnten. In Büchern wurde nachgeschlagen, was gesammelt wurde. Die Kombination zwischen dem Theoretischen und dem Praktischen hat Jung und Alt begeistert. Selbstverständlich wurde für das leibliche Wohl auch bestens gesorgt, dank unseres Kochs Edi. Um uns nun noch einmal den Vergleich der unterschiedlichen Gewässer zu vermitteln, wanderten wir noch durch den Wald, zu nahen angelegten Weihern und Teichen.

Am Ende des Tages waren alle, trotz kleiner Startschwierigkeiten, hell auf begeistert. Der SK Lebensraum Wasser war ein voller Erfolg, denn wir konnten auf Grund der verschiedenen entdeckten und gesammelten Larven festhalten, dass der Pfaffenbach eine hervorragende Wasserqualität hat. Um 15.30 Uhr waren wir alle zufrieden gestellt und es ging weiter nach Wirges zum Jugendtraining im Schwimmbad. Wir bedanken uns sehr für die Organisation und Ausrichtung dieses SK und den Einsatz unserer Ausbilder.

Yannik Wick TSG Montabaur

Weitere Bilder, auch zum Download findet Ihr HIER

Switch mode views: