Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
  • Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Vortrag zur Vorgehensweise bei Prüfungen zur Gewässergüte in Pfälzischen Seen

 Peter Borsch, Mitglied im Vorstand des LVST Rheinland-Pfalz und zuständig für Umweltfragen beim LVST, besucht die Kolpingsfamilie in Oggersheim.

 Die Spannung bei den anwesenden Mitgliedern der Kolpingsfamilie in Oggersheim war groß. Immerhin waren heute viele Gäste aus einem Tauchclub anwesend. Die kamen nicht von allzu weit her. Die Kolpingsfamilie Oggersheim hatte über den Aqua-Club Atlantis aus Altrip beim LVST nachgefragt, ob hier ein Vortrag zum Thema „Gewässergüte und Gewässerzustand“ von Rheinland-Pfälzer Seen gehalten werden kann.

Sehr spontan kam auch schnell eine Zusage von Peter Borsch, Leiter des Fachbereichs „Wissenschaft und Umwelt“ des LVST Rheinland-Pfalz.

 

Es wurde ein sehr informativer Abend. In einer lockeren Atmosphäre und sehr abwechlungsreich in der Präsentation erzählte Peter Borsch über unsere Gewässertypen in Rheinland-Pfalz. Das ging dann über fließende Gewässer wie Bäche und Flüssen bis zu stillen Gewässer wie Tümpel, Weiher und Seen. Natürlich präsentierte er auch eine aktuelle Gewässergütekarte von Rheinland-Pfalz. Die letzte Gewässergütekarte resultiert allerdings aus dem Jahr 2004 und müsste mal wieder dringend aktualisiert werden. Auch natürliche und künstliche Talsperren wurden im Vortrag angesprochen. Sehr anschaulich konnte Peter Borsch dann auch über Trophiestufen und den Lebenslauf in einem See erzählen. Damit das Thema didaktisch auch nicht zu trocken blieb hatte Peter Borsch zusätzliches Material zum „Anfassen“ mitgebracht. Große und kleine Bildtabellen erleichterte und unterstützte die anwesenden Kolpingsmitglieder und Mitglieder des Aqua-Clubs Atlantis bei der Bestimmung zu den Makrophyten und Makrzoobenthosen. Bei den Trophiestufen wurden Beispiele zu den chemisch-physikalischen Messungen gezeigt. Immer wieder gab es „Anschauungsmaterial“ zu den Themen „Probennahme, Temperaturverlauf, ph-Wert-Messungen und Sauerstoffmessungen.

Das rege Frage- und Antwortspiel zu ergänzenden Themen nach dem Vortrag zeigte, daß keinerlei Langeweile aufgekommen war. Ein gelungener Abend, der allen Teilnehmern Spaß machte.
Die Kolpingsfamilie Oggersheim hat seit Jahrzehnten ein Jahresprogramm, in dem im Rahmen der Erwachsenenbildung jeden Donnerstag Vorträge, Filmbeiträge, Ausflüge in die Natur oder Gesprächsabende durchgeführt werden. An diesem Bildungsprogramm kann jeder Interessierte teilnehmen. Es ist kostenlos. Interessierte erhalten gerne kostenlos per eMail das aktuelle Jahresprogramm für das 2. Halbjahr 2011 zugesendet. Bitte bei kolpingsfamilie-oggersheim@km-lu.de einfach per eMail anfordern.

Autor: Klaus Müller
Vorstandsmitglied in der Kolpingsfamilie Oggersheim und beim Aqua-Club Atlantis in Altrip

Switch mode views: